Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Treffpunkt Klassik

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Matthias Georg Monn: Sinfonia A-Dur L'arpa festante Leitung: Michi Gaigg Leopold Godowsky: Valse-Scherzo Konstantin Scherbakow (Klavier) Johannes Brahms: Scherzo aus der Serenade Nr. 1 D-Dur op. 11 Residenz-Orchester Den Haag Leitung: Jan Willem de Vriend Felix Mendelssohn Bartholdy: Allegro aus dem Violinkonzert d-Moll MWV O 3 Münchner Rundfunkorchester Violine und Leitung: Henry Raudales Johann Sebastian Bach: Ouvertüre aus der Orchestersuite Nr. 4 D-Dur BWV 1069 Concerto Köln Antonio Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur RV 449 Alfredo Bernardini (Oboe) Zefiro

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 07.07.2001: Daniel Barenboim dirigiert Wagner in Jerusalem Von Maria Ossowski 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Mücken - Nützliche Plagegeister Von Vera Pache Sie können das abendliche Picknick am See verderben, und gleichzeitig sind sie ökologisch so wichtig. Mücken bieten Nahrung für Fische, Frösche oder Fledermäuse. Allerdings sind Mücken auch potenzielle Krankheitsüberträger. Ob sie auch vom Insektensterben betroffen sind, ist noch nicht klar. Die Mückenwelt verändert sich jedenfalls, auch durch den Klimawandel. Milde Winter und warme Sommer ermöglichen, dass sich eingewanderte Arten - wie etwa die Tigermücke - inzwischen auch bei uns wohlfühlen. (SWR 2020)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Orpheus - Sänger, Magier und Prophet(4/5) Mit Stefan Franzen Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Antônio Carlos Jobim: Ouvertüre zu "Orfeu da Conceição", zweiter Teil Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo Antônio Carlos Jobim & Vinícius de Moraes: "Se Todos Fossem Iguais A Você" Roberto Paíva (Gesang) Antônio Carlos Jobim & Vinícius de Moraes: "A Felicidade" Agostinho Dos Santos (Gesang) Luiz Bonfá & Antônio Maria: "Manhã De Carnaval" Agostinho Dos Santos (Gesang) Antônio Carlos Jobim: "O Nosso Amor" João Gilberto (Gesang) Luis Bonfá: "Samba De Orfeu" Oscar Peterson (Klavier) Claudio Monteverdi / Antônio Carlos Jobim / Vinicíus de Moraes: "Orfeo - A Felicidade" Bossarenova Trio Caetano Veloso: "Sou Você" Tony Garrido (Gesang) Atahualpa Yupanqui, arr. Nahual Pennisi: "Romance De La Luna Tucumana Nahual Pennisi / Luciana Mancini (Gesang) L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar Christina Pluhar: "Esta barca" Vincenzo Capezzuto / Nahual Pennisi (Gesang) L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar Abd Al Malik / Bilal: "Césaire" Abd Al Malik (Gesang/Rap)

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Orchestre National de France Jan Lisiecki (Klavier) Leitung: Manfred Honeck Antonín Dvorák: Rusalka Fantasie Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16 Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 (Konzert vom 3. März 2022 im Auditorium, Radio France Paris) Georg Muffat: Sonate für Violine und Basso continuo D-Dur Dóra Szilágyi (Violine) Flóra Fábri (Cembalo) Johann Sebastian Bach: "Vergnügte Ruh', beliebte Seelenlust", Arie BWV 170, Bearbeitung Felix Klieser (Horn) CHAARTS Chamber Artists Lodovico Giustini: Corrente aus der Klaviersonate c-Moll op. 1 Nr. 2 Paolo Zentilin (Klavier)

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Abgeschoben nach Äthiopien - Zurück in der Heimat, die keine mehr ist Von Caroline Laakmann und Bartholomäus Laffert Am 23. März 2021 landet am Flughafen in Addis Abeba eine Lufthansa-Maschine aus München. An Bord: mehrere deutsche Polizisten und rund 20 Menschen aus Äthiopien, allesamt abgeschoben aus Deutschland. Zwei von ihnen: Lemlem, 60, und Abere, 34. Vor vielen Jahren sind beide aus Äthiopien geflohen. Lemlem hat in Deutschland in einem Kindergarten mitgeholfen und war in der katholischen Gemeinde aktiv - Abere lebte in Landau und hat bei Amazon im Lager gearbeitet. Jetzt sind sie zurück in einem Land, das sie kaum mehr kennen und fragen sich, wie es mit ihnen weitergehen soll. Ein Jahr nach der Abschiebungen haben wir die beiden in Äthiopien getroffen.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Abendflüge Essay von Helen Macdonald aus dem gleichnamigen Band Aus dem Englischen von Ulrike Kretschmer Gelesen von Bettina Hoppe Regie: Andrea Leclerque Hanser Verlag 2021 Helen Macdonald beobachtet Mauersegler, die an verborgenen Orten nisten, in Hohlräumen unter Dachziegeln, in Öffnungen für Lüftungsschächte oder in Kirchtürmen. Im Gegensatz zu anderen Vögeln steigen Mauersegler nie auf den Boden herab, und auch wenn sie tief fliegen, sind sie so schnell, dass man nur ihre Umrisse sehen kann, bevor sie in die schwindelerregenden Höhen der atmosphärischen Grenzschicht aufsteigen. Ihren Steigflug nimmt die Autorin zum Anlass, darüber nachzudenken, wie man mit Schwierigkeiten umgehen und über sich selbst hinauswachsen kann. (Nach Ausstrahlung bis 4. August 2022 auf SWR2.de zur Verfügung)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Delphine de Vigan: Die Kinder sind Könige Kinder als Youtube-Stars - das ist nicht so harmlos, wie es sich anhört, sondern ein lukratives Geschäftsmodell. Von Eltern, die ihre Kinder medial ausbeuten, erzählt die französische Autorin Delphine de Vigan in ihrem neuen Roman. Dieser ist nicht übermäßig raffiniert, aber fesselnd erzählt und rüttelt durchaus auf. Aus dem Französischen von Doris Heinemann DuMont Verlag, 316 Seiten, 23 Euro ISBN 978-3-83218-188-8 Ihren ersten Roman veröffentlichte die 1966 geborene Delphine de Vigan vor 20 Jahren noch unter Pseudonym, aber längst ist die Französin unter eigenem Namen sehr erfolgreich. Ihren Roman "Dankbarkeiten" hat der SWR im letzten Jahr als Hörspiel bearbeitet, jetzt ist ihr neuer Roman erschienen: "Die Kinder sind Könige" - Julia Schröder.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Ray Bryant: Cubano chant / Album: East west time line Kevin Eubanks, Gitarre & Ensemble R. Benson / A. Cleveland / M. Gaye: What's going on / Album: East west time line Kevin Eubanks, Gitarre & Ensemble

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Eine Telefonnummer gegen die Einsamkeit Moderation: Frauke Oppenberg Redaktion: Ellinor Krogmann 19:45 - 19:59 SWR2 Hörspielserie Familienaufstellung in 5 Positionen Von Hermann Bohlen und Judith Lorentz Mit: Hermann Bohlen, Rubi Lorentz, Toni Lorentz, Tanja Wedhorn, Thelma Buabeng, Heiko Pinkowski, Zara-Rachel Schöneck, Matti Kaminski und Mariola Brillowska Dramaturgie: Katrin Zipse (Autorenproduktion für den SWR 2022) Gast: Elke Schilling

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Musikpassagen

Lachen und Weinen - Lieder und Songs Von Gesine Heinrich "After you've gone" - Wer zuletzt weint, weint am längsten, singt Frank Sinatra. Lachen und Weinen liegen verdammt nah beieinander. Sinnbild dafür ist der Clown, der Traurigste aller Lustigen unter der Sonne. Gelacht und geweint wird mit Edith Piaf, Tony Bennett, Barbra Streisand, Bob Dylan, Janis Joplin u. a. Frank Sinatra with Quincy Jones: After you' ve gone (and left me crying) aus dem Album: LA is my lady Musik: Turner Layton, Text: Henry Creamer Edith Piaf: Bravo pour le clown aus dem Album: Piaf - 25e Anniversaire Vol. 1 Musik: Louiguy, Text: Henri Conte Gesine Heinrich: Nicht mehr beweint sei das - Sonett 35 aus dem Album: Sirenenzaubertränen - Shakespeare-Sonette Musik und Text: Gesine Heinrich Ted Lewis: Laugh, Clown, Laugh aus dem Album: Laugh, Clown, Laugh Musik: Ted Fiorito Text: Joseph Young, Samuel M. Lewis Tony Bennett: Laughing at life aus dem Album: Tony Bennett on Holiday Musik und Text: Nick A. Kenney, Charles Kenney, Cornell Todd, Bob Todd Marvin Gaye: This will make you laugh aus dem Album: Vulnerable - The lost masterpiece Musik und Text: Irene Evelyn Higginbotham Dinah Washington: Laughing Boy Aus dem Album:The complete Dinah Washington on Mercury, Vol. 1 Musik und Text: Jack O. Segal André Heller: Abschied aus dem Album: André Heller - Kritische Gesamtausgabe1967-1991 Musik: Richard Schönherz, Emanuel Rigoni Text: Andre Heller Barbra Streisand: Cry me a river aus dem Album: Highlights from Barbra Streisand - Just for the record Musik und Text: Arthur Hamilton Bob Dylan: It takes a lot to laugh, it takes a train to cry Album: Bob Dylan's Greatest Hits. Vol. 2 Musik und Text: Bob Dylan Janis Joplin: Cry baby aus dem Album:Absolute Janis Musik und Text: Jerry Ragovoy, Bert Berns Paolo Conte: Non ridere aus dem Album: Elegia Musik und Text: Paolo Conte George Ferrari mit seinem Tanzorchester, Wilfried Sommer (Gesang): Lach a bissel, wein a bissel Foxtrott aus dem Tonfilm: Der Spiegel des Lebens, 1938 Musik: Hans Lang, Text: Josef Petrak Gesine Heinrich: No longer mourn for me when I am dead - Shakespeare Sonnet 71 aus dem Album: Sirenenzaubertränen - Shakespeare-Sonette Musik: Gesine Heinrich, Text: William Shakespeare Fred Astaire: They all laughed aus dem Album:16 original world hits - Fred Astaire Musik und Text: George Gershwin, Ira Gershwin

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
SWR2 JetztMusik

Silence to be beaten - Wolfgang Rihm zum 70. Geburtstag Daria Vorontsova (Klavier) Benedict Klöckner (Violoncello) Ensemble für Neue Musik der Hochschule für Musik Karlsruhe Leitung: Ulrich Wagner Wolfgang Rihm: Konzert für Klavier und 8 Instrumente (1969) Blick auf Kolchis für Ensemble (2002) Chiffre II: Silence to be beaten für 14 Spieler (1983) Concerto en Sol für Violoncello solo und Kammerorchester (2018) (Konzert vom 23. April 2022 aus dem Wolfgang-Rihm-Forum der Karlsruher Musikhochschule) Seit 1985 unterrichtet Wolfgang Rihm Komposition an der Karlsruher Musikhochschule. Dass die Institution ihren Professor zu seinem 70. Geburtstag gebührend feiert, versteht sich von selbst. So war unter anderem im Wolfgang-Rihm-Forum - dem Konzertsaal der Hochschule - ein Festkonzert zu hören, das das hauseigene Ensemble für Neue Musik erarbeitet hatte.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Forum

Wiederholung von 17.05 Uhr

22.50 Uhr
SWR2 Jazz vor elf

Charles Lloyd: Song My Lady Sings Charles Lloyd, Tenorsaxofon Bill Frisell, Gitarre Thomas Morgan, Kontrabass

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Orpheus - Sänger, Magier und Prophet(4/5) Mit Stefan Franzen (Wiederholung von 9.05 Uhr)

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: "Aus Holbergs Zeit" op. 40 Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Leitung: Wolfgang Gieron Ludwig van Beethoven: Trio B-Dur op. 11 "Gassenhauer-Trio" Nils Mönkemeyer (Viola) Maximilian Hornung (Violoncello) Nicholas Rimmer (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische" Münchner Rundfunkorchester Leitung: Bobby McFerrin Wolfgang Amadeus Mozart: "Thamos, König in Ägypten", Chöre KV 345 Barbara Fleckenstein (Sopran) Andreas Hirtreiter (Tenor) Dankwart Siegele (Bariton) Chor und Symphonieorchester des BR Leitung: Mariss Jansons Jean Sibelius: "Karelia-Suite" op. 11 Symphonieorchester des BR Leitung: Mariss Jansons

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Robert Fuchs: Serenade Nr. 5 D-Dur Münchner Rundfunkorchester Leitung: Rudolf Alberth Johann Sebastian Bach: Partita d-Moll BWV 1004 Christian Tetzlaff (Violine) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 7 C-Dur "Le midi" The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Georg Philipp Telemann: Quartett a-Moll TWV 43:a2 Florilegium Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 246 "Lützow-Konzert" Camerata Academica des Salzburger Mozarteums Klavier und Leitung: Géza Anda

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Max Bruch: Konzert e-Moll op. 88 Viktor Tretjakow (Violine) Yuri Bashmet (Viola) London Symphony Orchestra Leitung: Neeme Järvi Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate G-Dur KV 283 Ivo Pogorelich (Klavier) Ottorino Respighi: "Gli uccelli" Münchner Rundfunkorchester Leitung: Henry Raudales