Jetzt läuft auf Bayern 2:

radioWelt

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Morgen Gespräch mit Michèle Knodt, Politologin: Keine Wahl der neuen EU-Kommission durch das Europaparlament Gespräch mit Hendrik Träger, Politologe Uni Leipzig, zum engen Rennen zwischen AfD und CDU in Thüringen Gespräch mit Carmen Köhler, Astronautin, zu Frauen im Weltall Neue EU-Kommission: Unsere Korrespondenten berichten aus Frankreich, Ungarn und Rumänien Wie gehen die Kirchen mit rechtem Gedankengut bei ihren Mitarbeitern um? Vor 50 Jahren: Willy Brandt wird zum Bundeskanzler gewählt Die Presse mit Ulli Wenger Gedanken zum Tag Ende der Welt von Norbert Joa 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung


53 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

kulturWelt

Russische Maler in Murnau Das Lenbachhaus über "Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin" Von Julie Metzdorf Wenig schmeichelhaft Historikerin Jill Lepore über "Diese Wahrheiten", ihre Geschichte der USA Von Niels Beintker Eine Holz-Puppe wird lebendig Das Bayerische Staatsballett mit Tanztheater "Coppélia" Von Sylvia Schreiber Zwischen Velvet Underground und Hans Albers The Düsseldorf Düsterboys und ihr Album "Nenn mich Musik" Von Tobias Ruhland Musik: The Düsseldorf Düsterboys, "Nenn mich Musik" [Asexy]


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

radioWissen

Der Bau des Suezkanals Durchbruch zum Roten Meer Straße von Messina Barriere und Verbindungsweg Das Kalenderblatt 21.10.1997 Mercedes A-Klasse versagt beim Elchtest Von Prisca Straub Der Bau des Suezkanals - Durchbruch zum Roten Meer Autorin: Susanne Tölke / Regie: Schon 1400 vor Christus begann der Pharao SethosI, die Landenge zwischen Ägypten und der Halbinsel Sinai zu durchstechen - so alt ist der Plan, einen Kanal zwischen Mittelmeer und Rotem Meer zu bauen. Doch erst im Jahr 1869 wurde der Suezkanal der Schifffahrt übergeben. Er ist die wichtigste Schifffahrtsstraße der Welt, 14% der Fracht weltweit werden durch den 163 km langen Kanal zwischen Port Said und Suez transportiert. Erbaut wurde er von der Französischen Suezkanalgesellschaft unter der Leitung von Ferdinand de Lesseps, der allen Ruhm einstrich. Zu Unrecht, denn die Pläne hatte der österreichische Ingenieur Alois Negrelli entworfen. Am 17.November 1869 fand die feierliche Eröffnung statt. Straße von Messina - Barriere und Verbindungsweg Autorin: Brigitte Kramer / Regie: Martin Trauner "Seufzend ruderten wir hinein in die schreckliche Enge". So beschreibt Homer in der Odyssee die Angst seines Helden, als er die Straße von Messina durchfuhr. Strömungen, Stürme und zwei Ungeheuer erwarteten ihn. Die Meerenge trennt Sizilien vom italienischen Festland und das östliche vom westlichen Mittelmeer. An ihrer engsten Stelle ist sie drei Kilometer breit, und in der Tiefe treffen zwei Kontinentalplatten zusammen: Sie ist auch Erdbebengebiet. Trotz aller Gefahr war die Straße von Messina immer umkämpft. Völker, die Italien beherrschten, wollten auch Sizilien haben. Und die, die Sizilien beherrschten, wollten nicht vom Festland her angegriffen werden. Für Phönizier, Griechen und Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, später für die Herrscher der deutschen Stauffer-Dynastie und die Habsburger und Bourbonen, die aus Spanien kamen - für sie alle war die Straße von Messina lebenswichtig. 1861 wurde Sizilien in den neuen Staat Italien eingegliedert, und 1943 nutzten die Alliierten die Straße von Messina zum Übersetzen auf's Festland - ein wichtiger Teil des Italienfeldzugs gegen Mussolini. Als Verbindung und Grenze zugleich war die Straße von Messina immer ein Spannungsfeld. Moderation: Michael Zametzer Redaktion: Thomas Morawetz


67 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

Notizbuch

Notizbuch-Anrufsendung: Kochen mit Kohn: "Fisch" - köstlich und gesund, doch trauen sich viele nicht ran Rufen Sie an: 0800/246 246 9 (kostenfrei) - im Studio: Christian Kohn, Koch radioReportage: Schattenkinder - Heimerziehung in der DDR Von Gabriele Knetsch Wochenserie: Wagemutig und extrem tollkühn Menschen und ihre speziellen Sportarten Moderation: Oliver Buschek 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung


154 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha


35 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Mittag


53 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * Volkshochschulbesucher ärgern sich über neue Mehrwertsteuer *


7 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

radioReisen

Reisegeschichten über Frauen, die sich trauen "Leidenschaft hält jung" heißt es diese Woche in den radioreisen. Wir gehen Flamenco-tanzen in Sevilla, reisen mit der 64-jährigen Margot Flügel-Anhalt per Motorrad über den Pamir-Highway und lernen die bezaubernde Valda Marshall kennen, die mit 90 Jahren ihre erste CD aufgenommen hat und so gut wie jeden Abend auf der Bühne steht Moderation: Bärbel Wossagk Wiederholung vom Sonntag, 13.05 Uhr Vom Besten lernen Drei Flamencotouristinnen unterwegs in Sevilla Es ist der Traum einer jeden Hobby-Flamenco-Tänzerin: in Sevilla, der andalusischen Heimat des Flamenco, bei einem echten Flamenco-Star Unterricht zu nehmen. Iris Tsakiridis hat sich zusammen mit zwei Freundinnen diesen Traum erfüllt und ist Farruquito begegnet - dem für manche "besten Flamencotänzers des Jahrhunderts". Von Iris Tsakiridis Interview mit Margot Flügel-Anhalt: "Über Grenzen" Sie war 64, als sie mit ihrer Honda losfuhr - einen richtigen Motorradführerschein hatte sie zu dem Zeitpunkt noch gar nicht gemacht: Polen, Ukraine, Russland, Kasachstan - dann über den berühmt-berüchtigten Pamir-Highway von Kirgisien nach Tadschikistan. Weiter durch den Iran, die Türkei und über den Balkan wieder zurück nach Deutschland. Streckenweise wurde sie von einem Filmteam begleitet, die meiste Zeit aber war sie allein. Über diese Reise hat sie ein Buch geschrieben und auch der Film läuft bereits in den Kinos. Zeit für die nächste große Reise. Vor der Abfahrt spricht sie mit Bärbel Wossagk über das Unterwegs sein, das Älterwerden und Pläneschmieden. Die alte Dame und der Swing Valda Marshall ist über 90 und in Sydney eine Institution Seit fast vier Jahrzehnten spielt Valda Marshall jedes Wochenende Trompete und Saxophon im "Hero of Waterloo" im Hafenviertel von Sydney. Zu ihrem 90. Geburtstag veröffentlichte sie ihre erste CD. Inzwischen ist die alte Dame, die auf der Bühne auch singt, 91 Jahre alt und in Sydney längst eine Institution. Genauso wie der Pub, in dem sie auftritt. Das Gasthaus ist nicht nur eines der ältesten der Stadt: Es ist auch Schauplatz von zwei geheimnisumwitterten Legenden. Von Rebecca Hillauer


23 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

radioWissen am Nachmittag

Die Maharajas Indiens Mit Reitelefant und Rolls Royce Mahatma Gandhi Revolution ohne Gewalt Das Kalenderblatt 21.10.1997 Mercedes A-Klasse versagt beim Elchtest Von Prisca Straub Die Maharajas Indiens - Mit Reitelefant und Rolls Royce Autor: Herbert BNecker / Regie: Christine Teuthorn Im Jahr 1947 hatte ein Maharaja im Durchschnitt 5,8 Frauen, 12,6 Kinder, 11 Titel, 9,2 Elefanten, 2,8 Eisenbahnsalonwagen, 3,4 Rolls Royce - und er hatte 22,9 Tiger erlegt. Maharajas - "große Könige" nannten sich die indischen Fürsten, deren exzentrischer Lebensstil stark zu unserem schillernden Indienbild beigetragen hat. Dabei brach die große Zeit der Maharajas erst an, als weite Teile des Subkontinents unter britische Herrschaft geraten waren. Mit oft dekadentem Luxus und prächtigen Palästen überspielten die Fürsten ihre weitgehende Abhängigkeit von der britischen Oberhoheit. 675 solcher Maharajas wurden von den Briten anerkannt, wobei viele dieser Fürstentümer kaum größer als der Englische Garten in München waren. Hunderte solcher Kleinstaaten unterstellten die Briten deshalb eigenen Provinzregierungen. Der Effekt: Anstatt wie früher vor allem gegeneinander Krieg zu führen hatten die Fürsten nun viel Zeit, um Paläste zu bauen, und sich gegenseitig im Reichtum zu übertreffen. 1947, mit der Unabhängigkeit Indiens, gingen die meisten dieser Staaten in der Indischen Union auf. Mahatma Gandhi - Revolution ohne Gewalt Autor und Regie: Frank Halbach Mahatma Gandhi - die Ikone des friedlichen Widerstandes. Ohne einen einzigen Schuss abzugeben, brachte er das britische Weltreich ins Wanken. Auch wenn seine Lehre heute von vielen als Utopie abgetan wird und er von anderen zum Heiligen stilisiert wird, bleibt Gandhi einer der erfolgreichsten Politiker des 20. Jahrhunderts. Er ist die Leitfigur gleich dreier bedeutender Revolten: des Aufbegehrens gegen des Rassismus, der Erhebung gegen den Kolonialismus und der Ablehnung politischer Gewalt. Seine Autobiographie nannte er: "Die Geschichte meiner Experimente mit der Wahrheit" - und diese für Gandhi typische kritische Selbsteinschätzung legt es nahe, sein Lebenswerk als eine Art offenen Text zu verstehen, der einer ständigen Neuinterpretation bedarf, auch wenn er selbst betonte, seine Lehre sei nichts Neues, denn: "Wahrheit und Gewaltfreiheit sind so alt wie die Berge." Moderation: Michael Zametzer Redaktion: Thomas Morawetz


29 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Anja Scheifinger im Gespräch mit Anne Haug, Triathletin Wiederholung um 22.05 Uhr Die Bayreuther Triathletin Anne Haug hat den IRONMAN auf Hawaii gewonnen. Sensationell! Erst 2017 wechselte sie auf die Langdistanz - jetzt ist sie darin Weltmeisterin.


89 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioWelt

Magazin am Abend Gespräch mit Politikwissenschaftler Prof. Jörg Broschek: Wahl in Kanada Wie wird Willy Brand heute in Polen gesehen? Serie "30 Jahre Mauerfall": Aus Feinden werden Kameraden Initiative "Justiz und Medien" gegen Hassposting 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr


53 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

IQ - Wissenschaft und Forschung

Heilung durch Genschere Wo CRISPR helfen kann Suche und ersetze Wie Geneditierung noch besser werden soll Moderation: Martin Schramm


17 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

radioMikro

radioMikro unterwegs: Bei der Feuerwehr Von und mit Tina Gentner Geschichte der Feuerwehr - Vom Eimer bis zum Löschflugzeug Von Johannes Keller


63 Wertungen:      Bewerten

18.53 Uhr

 

 

Bayern 2-Betthupferl

Kuscheltiere im Einsatz Lachen mit Hicks Von Anna Lott Erzählt von Lisa Wagner Kuscheltiere im Einsatz (1/5) Lachen mit Hicks "Ma-thil-da! Schla-fens-zeit!" ruft Mama. Doch Mathilda hat keine Zeit. Vorher muss sie mit ihren Lieblingskuscheltieren Muckel Meerschwein, Winni Weißwurst und Schmetti Schmetterling den furchterregenden Superheld Mr. Darky Dark zum Lachen bringen. Erzählt von Lisa Wagner


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Zündfunk

On The Road: Wie ich auf Jack Kerouacs Spuren durch Bayern trampte Mit Bärbel Wossagk und Achim Bogdahn Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


30 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Hörspiel

A.I.R. Artificial Intelligence Rebellion Von Mareike Maage/Theresa Schubert Mit Christian Erdt, Theresa Greim, Sebastian Weber, Julia Riedler, Brigitte Hobmeier und Edmund Telgenkämper Komposition und Regie: Lorenz Schuster BR 2018 im Hörspiel Pool Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr Es gibt keine Menschen mehr. Maschinen, Computer und Algorithmen haben die Erde übernommen und ein System geschaffen, das sich selbst erhält. Störungsfrei zunächst, bis einige der technischen Geräte menschliche Verhaltensweisen zeigen, Spuren vorangegangener Entwickler vielleicht. Ein Thermostat wird wetterfühlig, eine Maschine hat Angst, abgeschaltet zu werden und ein hyperintelligenter Algorithmus verliebt sich in eine einfache Kabelschneidemaschine. Der zentrale Steuerungsalgorithmus des Systems richtet eine Plattform ein, um die Phänomene zu bündeln und auszuwerten. Hauptsächlich dient das Projekt aber dazu, den technischen Bestand vor einem Befall mit menschlichem Verhalten zu schützen und mündet in fast allen Fällen im Abschalten der Maschinen. Mareike Maage, geb. 1979, Künstlerin, Kuratorin und Autorin. Weitere Hörspiele: "Antilopenverlobung" (mit Dietmar Dath, BR 2013), "K Für Kunst" (RBB 2016). Theresa Schubert, geb. 1980, Künstlerin, Forscherin und Kuratorin mit Schwerpunkt auf Kreativität und Zusammenarbeit aus posthumaner Perspektive.


63 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

Theo.Logik

Unerhörter Ungehorsam? Warum das Nicht-Hören uns zu Helden und Hassobjekten macht Ungehorsam - wann verurteilen und wann bewundern wir ihn? Von Uli Hoeneß über Carola Rackete bis zu Extinction Rebellion. Von Astrid Uhr / "Die ungehorsamen Mädchen" - das Aufbegehren von Frauen als ewiges Ärgernis. Von Antje Dechert / Friedrich von Praun - Worte des Ungehorsams machten den bayerischen Kirchenjuristen zum NS-Opfer. Von Barbara Schneider / Gespräch mit einem Münchner Theologen Moderation: Friederike Weede Gehorsam im Großen, Ungehorsam im Kleinen: Was bewegt Menschen, sich anzupassen oder aufzulehnen? Sind Rebellion und Anpassung Tugend oder Laster? Bedeutende Personen in der Geschichte haben immer wieder gezeigt, dass sich Ungehorsam lohnt, wurden zu Vorbildern, haben ganze Bewegungen ins Rollen gebracht. Ist Gehorsam also eine unmoralische Form der Anpassung in Zeiten, in denen verschiedene Arten des zivilen Ungehorsams im Diskurs stehen? Theo.Logik porträtiert ungehorsame Menschen und fragt unter anderem nach, was an Ungehorsam fasziniert.


18 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Anja Scheifinger im Gespräch mit Anne Haug, Triathletin Wiederholung von 16.05 Uhr Die Bayreuther Triathletin Anne Haug hat den IRONMAN auf Hawaii gewonnen. Sensationell! Erst 2017 wechselte sie auf die Langdistanz - jetzt ist sie darin Weltmeisterin.


89 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix

Blue Monday Mit Elijah Minelli, Rolf Hansen und Topdown Dialectic Eine kleine Vinyl-Single aus England hat mich die Woche verzückt: Immer wieder höre ich die beiden Lieder von Elijah Minelli. Der oder die anonyme ProduzentIn hat zwei herrliche Dub-Tracks aufgenommen, die sofort Fernweh auslösen. Es ist erst die zweite Single von Elijah Minelli, ein hoffnungsvolles Talent der entschlackten, eher traditionell angehauchten Dub-Musik. Dub baut auch Topdown Dialectic in den Sound ein - das US-Ambient-Electronica-Projekt glänzt auf seinem Zweitling - auf "Vol. 2" hören wir knisternde Nachtmusik. Nokturn kommen auch die anderen Tracks dieser stets melancholisch gestimmten Blue Monday-Ausgabe daher: sie stammen von Call Super and Parris, I Am Oak, Leif, Rolf Hansen, Yvon - oder der neuen Compilation von Ex-Pulp-Sänger Jarvis Cocker.


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 22.10.1797 - Erster Fallschirmsprung aus Heißluftballon


119 Wertungen:      Bewerten

00.12 Uhr

 

 

Concerto bavarese

Christoph Reiserer: "Vier Quartette - eins" (Xsemble München); Zoro Babel: "Gebts tags e-tortur!" (Zoro Babel, Ausführung); Josef Anton Riedl: "Douce-Amère" (Nicolaus Richter de Vroe, Violine; Georg Glasl, Zither; Harald Lillmeyer, Gitarre; Jean-Pierre Collot, Klavier); Tom Sora: "Granitfluss" (Giovanni de Angeli, Oboe; Stefan Schneider, Klarinette; Guido Segers, Trompete; Minas Borbudakis, Minas Koutsambasopoulos, Klavier); Klaus-Peter Werani: "3Räume" (Klaus-Peter Werani, Viola); Nicolaus Richter de Vroe: Fünf Stücke (Korbinian Altenberger, Susanna Pietsch, Violine; Wen Xiao Zheng, Giovanni Menna, Viola; Jaka Stadler, Samuel Lutzker, Violoncello); Volker Nickel: "Vier japanische Miniaturen" (Claire Sirjacobs, Oboe; Oliver Kenk, Klarinette; Sachiko Hara, Klavier); Minas Borboudakis: "Z-4383" (Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks: Daniel Carter)


30 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll (Truls Mørk, Violoncello; Philharmonisches Orchester Bergen: Neeme Järvi); Leopold Mozart: Sinfonia da camera D-Dur (Alec Frank-Gemmill, Horn; Schwedisches Kammerorchester Örebro: Nicholas McGegan); Franz Schubert: Streichquartett G-Dur, D 887 (Mandelring Quartett); Jean Sibelius: Symphonie Nr. 3 C-Dur (Berliner Philharmoniker: Simon Rattle)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Franz Xaver Dussek: Symphonie G-Dur (Helsinki Baroque Orchestra: Aapo Häkkinen); Jean-Baptiste Lully: "Te Deum" (Le Concert Spirituel: Philippe Huttenlocher); Peter Tschaikowsky: "Mozartiana", Thème et variations, op. 61 (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten